Kategorien &
Plattformen

Frieden hinterlasse ich Euch

AUGENBLICK - ein Gedanke aus dem Einblick 2019/18
Frieden hinterlasse ich Euch
Frieden hinterlasse ich Euch

Liebe Mitchristen,

kurz vor Pfingsten empfangen in unserer Pfarrei 25 junge Menschen und zwei Erwachsene das Sakrament der Firmung. Das ist ein guter Grund zu feiern.

Der persönliche Höhepunkt ist für die zu Firmenden, wenn sie durch Salbung und Handauflegung das Sakrament der Firmung empfangen.

Zuvor aber werden sie nach ihrem Glauben gefragt. Gemeinsam und doch jeder für sich bekennen sie:

Ich glaube an Gott den Vater, an Jesus Christus seinen eingeborenen Sohn und an den Heiligen Geist!

Diesen Glauben bekennen anschließend auch alle Gottesdienstbesucher in dem Lied: „Fest soll mein Taufbund immer stehn!“.

Als Kirchengemeinde freuen wir uns darüber, dass junge Menschen ihr „Ja“ zum katholischen Glauben bekunden, andererseits sind wir, jeder Einzelne, mit hineingenommen in die Frage: „Was glaubst Du?“

  • Glaubst Du an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde?
  • Glaubst Du an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn?
  • Glaubst Du an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, die Gemeinschaft der Heiligen, die Vergebung der Sünden, die Auferstehung der Toten und das ewige Leben

Am Tag der Firmung bitten wir Gott um seinen Beistand. Möge Gott selbst, als der Heilige Geist, uns weiterhin im Glauben stärken, zum Guten antreiben, uns Lebensmut schenken und kraftvoll durch uns wirken.

Ihr Martin Dorda, Gemeindereferent