Kategorien &
Plattformen

Josef der Träumer

Josef der Träumer
Josef der Träumer
© Hans-Peter Brack

Ein meditativer Abend mit Texten von Simone Gerlitzki und Musik des Ensembles „Colorito“

Mit dem meditativen Abend „Josef der Träumer“ schloss am 24. November in der St. Josefskirche die vierteilige Veranstaltungsreihe zum Abschluss des Jahres des Heiligen Josef.

Die Texte von Pastoralreferentin Simone Gerlitzki brachten den Zuhörern den bodenständigen und seine Familie schützenden Heiligen Josef näher – ein Mann der Tat, ohne viele Worte. St. Josef, ein alltagstaugliches Vorbild.

Der besinnliche Abend wurde in besonderer Weise durch die Musik des Ensembles „Colorito“ unterstrichen. Das renommierte Ensemble brachte Werke aus der Barockzeit zu Gehör; in erster Linie von italienischen Komponisten: Dario Castello, Alessandro Stradella, Francesco Turini, Biagio Marini und Antonio Vivaldi. Aber auch die Musik des englischen Komponisten John Dowland war zu hören.

Der Charakter des besinnlichen Abends wurde auch - nach dem der letzte Ton verklungen war - gewahrt. Die Zuhörer verließen in Ruhe die Kirche. Den verdienten Applaus erhielten die Künstler bereits zum Beginn ihrer Darbietung.

Das seit März dieses Jahres rechts neben dem Ambo der Josefskirche angebrachte Bild des Heiligen Josef von Robert Philipp Hieronymi hing nach seiner erst kürzlich abgeschlossenen Restaurierung pünktlich zur Veranstaltung wieder an seinem Platz.

Das Ende der Veranstaltungsreihe bedeutet noch nicht das Ende des Josefsjahres. Das soll in der um 18.30 Uhr beginnenden Eucharistiefeier am 8. Dezember festlich abgeschlossen werden.

Hans-Peter Brack

© Hans-Peter BrackEnsemble "Colorito"
© Hans-Peter BrackEnsemble "Colorito"
© Hans-Peter BrackEnsemble "Colorito"
© Hans-Peter BrackPastoralreferentin Simone Gerlitzki bringt mit meditativen Texten den Heiligen Josef näher
© Hans-Peter BrackEnsemble "Colorito"
© Hans-Peter BrackDas frisch restaurierte Josefsbild von Robert Philipp Hieronymi

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz