Kategorien &
Plattformen

Weihnachtskrippe in Heilig Geist

Weihnachtskrippe in Heilig Geist
Weihnachtskrippe in Heilig Geist
Heilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll. © A. Herrmann

Drei König

© A HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A. HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A. HerrmannHeilige 3 Könige Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
© A. HerrmannHeilige Nacht Die Krippe mit dem Jesuskind ist heute der Mittelpunkt unserer Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Die Hirten, die die Botschaft des Engels gehört hatten, stehen staunend beim Stall mit Maria, Josef und dem Kind.
© A. HerrmannHeilige Nacht Die Krippe mit dem Jesuskind ist heute der Mittelpunkt unserer Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Die Hirten, die die Botschaft des Engels gehört hatten, stehen staunend beim Stall mit Maria, Josef und dem Kind.
© A. HerrmannHeilige Nacht Die Krippe mit dem Jesuskind ist heute der Mittelpunkt unserer Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Die Hirten, die die Botschaft des Engels gehört hatten, stehen staunend beim Stall mit Maria, Josef und dem Kind.
© A. HerrmannHeilige Nacht Die Krippe mit dem Jesuskind ist heute der Mittelpunkt unserer Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Die Hirten, die die Botschaft des Engels gehört hatten, stehen staunend beim Stall mit Maria, Josef und dem Kind.
© A. Herrmann3. Advent Josef und Maria auf dem Weg nach Bethlehem. Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung angeordnet, bei der sich jeder in seinem Geburtsort zur Einschreibung einzufinden hatte. Das Krippenbild stellt heute die vergebliche Herbergssuche dar. Weil wegen der Volkszählung alle Unterkünfte belegt waren, musste aus der Not heraus ein Stall aufgesucht werden.
© A. Herrmann3. Advent Josef und Maria auf dem Weg nach Bethlehem. Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung angeordnet, bei der sich jeder in seinem Geburtsort zur Einschreibung einzufinden hatte. Das Krippenbild stellt heute die vergebliche Herbergssuche dar. Weil wegen der Volkszählung alle Unterkünfte belegt waren, musste aus der Not heraus ein Stall aufgesucht werden.
© A. Herrmann3. Advent Josef und Maria auf dem Weg nach Bethlehem. Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung angeordnet, bei der sich jeder in seinem Geburtsort zur Einschreibung einzufinden hatte. Das Krippenbild stellt heute die vergebliche Herbergssuche dar. Weil wegen der Volkszählung alle Unterkünfte belegt waren, musste aus der Not heraus ein Stall aufgesucht werden.
© A. Herrmann2.Advent Maria besucht ihre Verwandte Elisabeth.
© A. Herrmann2.Advent Maria besucht ihre Verwandte Elisabeth.
© A. Herrmann2.Advent Maria besucht ihre Verwandte Elisabeth.
© A. Herrmann1.Advent Gruß des Engels an Maria und ihrer Antwort: Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort.
© A. Herrmann1.Advent Gruß des Engels an Maria und ihrer Antwort: Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort.
© A. Herrmann1.Advent Gruß des Engels an Maria und ihrer Antwort: Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort.

Heute ist die Krippe mit einem Vorbau vergrößert worden, weil die Ankunft der Hl. 3 Könige gewürdigt werden soll.
Bei dem Evangelisten Matthäus werden zwar nur Sterndeuter erwähnt, aber die Legende hat daraus Könige gemacht.
Sie bringen ihre Geschenke mit: Gold, Weihrauch und Myrrhe, alles wertvolle Gaben, wie es sich für einen neugeborenen König gebührt.

______________________________________________________________________________________________________________________________