Kategorien &
Plattformen

Nicht nur der Kölner Dom war das Ziel

Kirche und Kunst auf Exkursion in der Domstadt
Nicht nur der Kölner Dom war das Ziel
Nicht nur der Kölner Dom war das Ziel
Groß St. Marien © Hans-Peter Brack

Die Gruppe, die mit „Kirche und Kunst“ am 14. September nach Köln zog, war dieses Mal eher klein. Dafür war das Tagesprogramm sehr ambitioniert.

Zunächst hatten sich die Kunstfreundinnen und ein Kunstfreund einer öffentlichen Führung durch die Kirche Groß St. Martin angeschlossen. „Kirche und Kunst“ hatte es schon sehr häufig mit hervorragenden Stadt- und Kirchenführungen zu tun, aber was die Gruppe in Groß St. Martin erlebte, kann kaum überboten werden. Die Führerin von der katholischen Erwachsenenbildung ließ die Teilnehmer der Führung an ihrem umfangreichen Fachwissen teilhaben – von den römischen Ausgrabungen unter der Kirche bis hinauf ins Gewölbe des Gotteshauses.

© Hans-Peter BrackGroß St. Martin: Beweinung Christi
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin: Beweinung Christi
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; Blick in den Chorraum und die Nordkonche
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; Bodenmosaik
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; Blick in die Vierung
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; während der Kirchenführung
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; mittelalterlicher Taufstein
© Hans-Peter BrackGroß St. Martin; Außenansicht
© Hans-Peter BrackSt. Maria Lyskirchen; Deckenbemalung
© Hans-Peter BrackSt. Maria Lyskirchen; Bemalung des Langhausgewölbes
© Hans-Peter BrackSt. Maria Lyskirchen; die Schiffermadonna
© Hans-Peter BrackSt. Maria Lyskirchen; Blick ins nördliche Seitenschiff
© Hans-Peter BrackSt. Severin
© Hans-Peter BrackSt. Severin
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol; Dreikönigsgruppe im Außenbereich
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol; Säulenarkade
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol; Blick in den nördlichen Seitengang auf eine der bedeutendsten Holztüren der Kunstgeschichte
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol: Blick in die Ostkonche
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol; Westteil der Kirche
© Hans-Peter BrackSt. Maria im Kapitol; im ehemaligen Kreuzgang der Kirche
© Hans-Peter BrackDer Dom zu Köln
© Hans-Peter BrackKölner Dom; wir betreten den Dom
© Hans-Peter BrackKölner Dom; Blick in der Vierung
© Hans-Peter BrackKölner Dom; herrliche Fenster
© Hans-Peter BrackKölner Dom; Blick auf den Dreikönigsaltar
© Hans-Peter BrackKirche Mariä Himmelfahrt

Nach dem Highlight Dom war noch nicht Schluss

Nach der „echt kölschen“ Mittagspause ging es für „Kirche und Kunst“ in Eigenregie weiter. Im Altstadtbereich von Köln ist alles fußläufig zu erreichen. Zunächst ging es gen Süden nach St. Maria Lyskirchen, die bekannt ist für ihre Deckenbemalungen und nach St. Severin. Dann war eine Stärkung im Café des Schokoladenmuseums fällig. Tatendurstig ging es hiernach in die Kirche St. Maria im Kapitol, die älteste abendländische Dreikonchenanlage. Als Abschluss war ein – selbstverständlicher – Besucht im Kölner Dom vorgesehen. Doch hiernach - auf dem Weg zur abendlichen Schlussrast -  zogen uns Orgelklänge noch in eine weitere Kirche, nämlich Mariä Himmelfahrt. Nach mehreren romanischen Kirchen und dem gotischen Dom erwartete uns etwas ganz anderes. Ein Gotteshaus im Stil der Nachgotik (auch als Jesuitengotik bekannt) erbaut. Köln wird „Kirche und Kunst“ noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Ein Klick auf das Symbol im Bild oben links öffnet die Bildergalerie