Kategorien &
Plattformen

Open-Air-Hofkonzert der Jungen Kantorei

Open-Air-Hofkonzert der Jungen Kantorei
Open-Air-Hofkonzert der Jungen Kantorei

Pünktlich zum Abschluss des Sommers lud die Junge Kantorei St. Josef gestern Nachmittag um 16.00 zu ihrem Hofkonzert auf den Pfarrplatz von Sankt Josef ein.

Sommerlich gekleidet strömten die Besucher in solch großer Zahl herbei, dass kurz vor Beginn noch Bänke herbeigeholt werden mussten, von denen einige sogar hinter dem Chor aufgestellt wurden. Jedes noch so kleine Eckchen wurde von den gespannten Besuchern ausgenutzt. Bei seiner Begrüßung sagte Kantor und Chorleiter Notker Bohner, dass sich der Chor sich dieses Konzert zu seinem 20-jährigen Bestehen gewünscht hat. Hervorgegangen ist die Junge Kantorei St. Josef im Jahre 1999 aus den damaligen Chorknaben und Mädchenchor St. Josef, die wiederum ihre Ursprünge in der 1955 gegründeten Knabenschola haben.

Andreas Lehmann vom Jazzquartett T.A.P.

Begleitet wurde die Junge Kantorei durch das Jazzquartett T.A.P., einer Formation, die sich beim Studium an der Musikhochschule Frankfurt 2006 kennen lernte und sich seitdem einen Namen in Frankfurt und Umgebung gemacht hat. Beim Hofkonzert trat T.A.P. auf in der Besetzung Andreas Lehmann (Saxophon), Yuriy Sych (Piano), Markus Wach (Bass) und Martin Standke (Schlagzeug). Sie interpretierten u.a. "Life on Mars" von David Bowie und "Mercy, Merc, Mercy" von Joe Zawinul.

Die Junge Kantorei präsentierte sich sowohl mit der Unterstützung durch die Instrumentalisten als auch alleine. Die kurzweilige Moderation zwischen den einzelnen Beiträgen hatte Tina Feser übernommen. Zu hören waren unter anderem "Lulu's back in town", "When I fall in love", "Gabriellas Sang" und ein ABBA Medley. Als Zugabe erklangen "Top of the world" und Goodnight sweat heart"

Begeistert folgten die Zuhörer dem circa 75 minütigem Konzert. Abgeschlossen wurde der Nachmittag mit der Einladung zum Grillfest.

Die Bildergallerie öffnet sich mit einem Klick auf die Grafik im Bild oben rechts

Andreas Lehmann vom Jazzquartett T.A.P.