Kategorien &
Plattformen

Zum Pastoralpraktikum in St. Josef

In den kommenden zwei Jahren wird sich der Rheingauer Lucas Weiss in St. Josef auf seine Priesterweihe vorbereiten
Zum Pastoralpraktikum in St. Josef
Zum Pastoralpraktikum in St. Josef

Liebe Schwestern und Brüder!

Vielleicht haben Sie mich schon beim Gemeindefest erlebt oder haben sich in den vergangenen Wochen aus der Ferne über das neue Gesicht gewundert. Deshalb möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Mein Name ist Lucas Weiss, ich bin 24 Jahre alt und seit Anfang Oktober hier in der Pfarrei St. Josef im sogenannten Pastoralpraktikum.

Dieses Praktikum umfasst einige Wochen in der Pfarrei, eine Zeit in Hamburg und schließlich den Diakonat. Die knapp zwei Jahre bilden so den zweiten Teil der Ausbildung zum Priester im Bistum Limburg. Ich freue mich sehr, diesen Abschnitt hier in Frankfurt, in den vier Kirchorten der Pfarrei St. Josef, absolvieren zu dürfen.

Gebürtig stamme ich aus dem schönen Rheingau und bin Ihrem Pfarrer (und dem Jubiläumsschoppen) so schon sehr verbunden und habe mich direkt daheim gefühlt! Nach meinem Abitur auf der St. Ursula-Schule in Geisenheim habe ich einen neun monatigen Freiwilligendienst für die Schönstattbewegung in ihrem Pilgerhaus in Rom absolviert und drei weitere Monate im Herzen der Ewigen Stadt im deutschen Pilgerzentrum gearbeitet. Mit dem fünf Jährigen Studium dribbdebach im Priesterseminar Sankt-Georgen und in Paris begann meine Ausbildung zum Priester. Das Studium konnte ich Anfang Oktober abschließen und bin hierher, in das Pfarrhaus in Bornheim, gezogen.

Die kommenden Wochen dienen vor allem dem Kennenlernen der Pfarrei, ihren Kirchorten und jeweiligen Traditionen, sowie den vielfältigen Aufgaben und Angeboten. Schon jetzt konnte ich viel von dieser Vielfalt und Lebendigkeit in der Pfarrei erleben! Ich freue mich auf die vielen Begegnungen und persönlichen Gespräche, auf das Miteinander in den Gremien und Gruppierungen und darauf, mit Ihnen gemeinsam die Hoffnung unseres Glaubens zu bezeugen, Jesus Christus und seine Frohe Botschaft!

Herzliche Grüße,

Ihr Lucas Weiss